Im Parco regionale della Maremma (Toskana)

Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann

Von Principina a Mare über die Mündung des Flusses Ombrone bis nach Talamone, entlang einer 25 km langen Küstenlinie in der zauberhaften Toskana, liegt der Parco regionale della Maremma. Der Park wurde 1975 als zweiter Regionalpark Italiens gegründet und ist heute einer von sieben Regionalparks in Italien.

Mit einer geschützten Gesamtfläche von 8.902 Ha. und einem angrenzenden Gebiet von 9.097 ha. bietet der Parco regionale della Maremma für Wanderer und Radler eine abwechslungsreiche Natur. Zum Meer abfallenden Hügelkette mit Sandstränden und Klippen, umgeben von Sümpfen, Pinienwäldern, bestellten Feldern und Weiden, die Natur der Maremma hat hier eine Vielzahl von Naturgemälden in einem einzigartigen Open-Air-Galerie zusammengetragen.

Wir haben uns entschieden einen Teil des Parco regionale della Maremma mit dem Fahrrad zu erkunden. Unser Ausgangsort ist Alberese, wo wir unsere Fahrräder übernehmen. Direkt am Hauptplatz starten wir auf unsere Tour Richtung San Rabano am Poggio de'll Uccelina. Auf der Tour begleiten uns Anna und Francesco von Sentieri di Toscana. Beide stammen aus der Region und können uns alle Fragen zu Natur und Kultur beantworten. Wenige 100 m und wir sind bereits Mitten in der Natur. Ginster, flache Büscheflächen, Distelgewächsene begleiten uns für die nächsten Kilometer, bevor wir auf einer leicht ansteigenden Schotterstraße in den Wald eintauchen und vorbei an ausgewaschenen Felsen langsam die wenigen Höhenmeter gewinnen. Immer wieder haben wir eine wunderschöne Fernsicht auf die Landschaft der Toskana.

Nach etwa 1 Std. erreichen wir die Ruinen des Klosters und der Kirche von San Rabano. Die ersten Erwähnungen wurden aus dem 12. Jahrhundert gefunden. Neben einer in vielen Teilen erhaltenen, aber nicht zugänglichen Hauptkirche, die etwa im Jahr 1587 vom Namensgeber „Sancti Rabani Praeceptor" fertig gestellt wurde, kann man neben der Kirche auf einem großen Ausgrabungsfeld das Leben der Benediktiner- und Zisterziensermönchen, die hier lebten nachempfinden. Francesco erzählt uns vieles zur Geschichte der Klosteranlage und vor allem zu den Ausgrabungen und so können wir leicht nachvollziehen wo Mönche ihr Brot gebacken haben, der Schlafraum war, gemeinsam gegessen wurde und vieles mehr.

Schnell verfliegt die Zeit, doch wir entscheiden uns vor der Rückfahrt noch eine kleine Wanderung zu unternehmen. Hoch über dem Meer haben wir eine wunderbare Aussicht auf die Inseln des Toskanischen Archipels. Zu Fuß zurück zur Klosterruine, gemütlich mit den Rädern bergab nach Alberese und wir haben die erste Hälfte unserer Fahrradtour im Parco regionale della Maremma hinter uns.

Wunderbar traditionell und regional essen wir im Altro in Alberese zu Mittag bevor wir mit dem zweiten Teil unserer Fahrradtour durch den Parco regionale della Maremma starten. Unsere Tour führt uns über Collelungo ans Mittelmeer nach Marina di Alberese und danach zurück über Bocca d’Ombrone nach Alberese. Wie bereits am Vormittag sind wir geflashed von der Vielfalt der Natur. Zunächst sind wir in einem Bereich unterwegs, das ein wenig an unsere Streuobstwiesen erinnert. Zwischen lockerem Baumbestand und wenig Büschen haben wir die Weideflächen der Bovini Maremmani, der Maremmaner Rinder, die uns hier aber noch nicht begegnen. Zahlreiche Aussichtspunkte laden uns immer wieder zum Fotostopp ein. Anna macht uns immer wieder auf die Besonderheiten der Natur im Parco regionale della Maremma aufmerksam. Sandklippen, eine wunderbare Vogelwelt und einzigartige Insekten begleiten uns bevor wir ein einen märchenhaften Pinienwald gelangen, durch den wir dann bis zur Marina di Alberese radeln.

Ein kurzer Stopp am Strand und wir fahren durch die weiten Weideflächen im Bereich des Fiume Ombrone auf gut ausgebauten Radwegen zurück nach Alberese. Und endlich, hier sehen wir die Maremmaner Rinder.

Wir geben unsere Räder zurück, doch bevor wir den Parco regionale della Maremma endgültig verlassen, besuchen wir noch den Käsehof Agro Biologica Le Tofane. Daniele Francioli produziert hier Schafkäse und seine Schafe ernähren sich ausschließlich von Gras aus dem Schutzgebiet rund um den Park. Doch dies ist eine andere Geschichte.

Weitere Artikel
Essen im Altro in Alberese (Maremma)
Der Käsehof Agro Biologica Le Tofane in der Maremma

Weitere Informationen und Empfehlungen
Parco regionale della Maremma www.parco-maremma.it
Sentieri di Toscana www.sentieriditoscana.com

Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann
Im Parco regionale della Maremma - die Natur der Toskana mit dem Fahrrad hautnah erleben - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann